Startseite / Leistungen / E-Commerce-Marketing /

Profitieren Sie davon, Ihre Ware online zu vertreiben und zu vermarkten. Sie haben mehrere Vorteile: mehr Sichtbarkeit, skalierbarer Umsatz und eine stetig wachsende Zielgruppe mit konstanten Besucherströmen.

  • Reichweite und Sichtbarkeit durch große Zielgruppe
  • Skalierbarer Umsatz
  • Automatisierung von Marketing
  • Langfristig skalier- und planbar
  • Automatisierung von Prozessen in der Auftragsabwicklung

Warum Ihre Ware online vertreiben?

Die Gesellschaft steckt in einem raschen Wandel. Dieser Wandel beinhaltet, dass der Großteil der Aktivitäten, die früher analog geschahen, heute in der digitalen Welt stattfinden. So auch der Einkauf von Waren.
Auch Sie haben sicher schon bei Großanbietern wie Amazon oder Ebay Produkte erworben. So sind auch Sie in den Genuss der Vorzüge gekommen:

Ihre Kunden sparen Zeit und Sie haben die Möglichkeit, ortsungebunden Ihre Produkte zu verkaufen. So ist es möglich, Ihre Zielgruppen um ein Vielfaches zu erweitern, ohne bspw. neue Immobilien anzumieten und somit Kosten einzusparen. Gleichzeitig erhöhen Sie Ihren Umsatz und Ihre Sichtbarkeit in der digitalen Welt. Das gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr Geschäft entscheidend zu skalieren.

In Kombination mit einem auf Sie zugeschnittenen Online-Marketing Konzept sorgen Sie also dafür, dass Sie mit der Entwicklung gehen und Ihr Unternehmen optimal auf die Zukunft vorbereiten.

E-Commerce-Marketing als Booster für Ihren Online-Shop

Wir unterstützen Sie in der Vermarktung Ihres Online-Shops und gestalten mit Ihnen gemeinsam ein Marketing-Konzept für eine höhere Reichweite und einer starken Conversion-Rate, mit einem konstanten Besucherstrom.

Wie wir das machen?
Im Endeffekt gibt es 4 Anhaltspunkte, mit denen wir eine höhere Conversion-Rate erreichen:

  1. Konvertierender und SEO-optimierter Online-Shop
  2. Marketing-Automatisierung
  3. Suchmaschinen-Werbung (Search Engine Advertising)
  4. Social-Media Advertising

Alle 4 genannten Punkte haben ihre Berechtigung. In welcher Reihenfolge mit welcher Priorität gehandelt wird, kann sich auch situativ entscheiden. Natürlich spreche ich Ihnen entsprechende Empfehlungen aus.
Am Anfang Ihres Marketings steht natürlich eine Analyse. "Wo sind die Engpässe / Flaschenhälse?", "wo ist entsprechendes Verbesserungs- und Wachstumspotenzial vorhanden?" und viele andere Fragen. Das kann je nach Branche, Unternehmen etc. sehr stark variieren. Diese Faktoren gilt es in den ersten Gesprächen abzuklopfen.

Typische Probleme von Online-Shop-Betreibern:

  • fehlende Reichweite und hoher Aufwand im Marketing
  • Bestandskundenbetreuung
  • hoher Aufwand in der Logistik bzw. Abfertigung von Bestellungen
  • hohe Werbekosten aufgrund umkämpften Markt

Die genannten Probleme (und sicher auch viele weitere) können zu Engpässen im Personal, höheren Arbeitsaufwänden und zu höheren Kosten führen.

Aber hierfür halten wir eine Lösung bereit: Marketing-Automation
Durch Marketing-Automatisierung sparen Sie enorm viel Zeit und Aufwand. Zusätzlich erreichen Sie durch nachhaltiges Suchmaschinen-Marketing konstante Besucherströme und erzielen durch eine persönliche Kundenbindung deutlich mehr Umsatz.

Im Folgenden möchte ich Ihnen das anhand einer Übersicht aufzeigen, inwieweit Sie Ihr Marketing automatisieren können.

Customer Journey
E-Commerce Funnel — Customer Journey

Wie Sie sehen können, beginnt die Customer-Journey über das E-Mail-Marketing, die geschaltete Werbung und Social-Media. Hierfür nutzen Sie einen sogenannten Lead-Magneten. In Ihrem Fall könnten das spezielle Angebote zu bestimmten Anlässen sein oder Gutschein-Codes, aber natürlich gilt auch hier: je kreativer, desto conversion-stärker. Sobald der mögliche Interessent auf Ihren Shop gelangt ist, schaut er sich neben dem Eingangsprodukt bei hohem Interesse noch weitere Produkte an. (Stichwort "Cross-Sell" und "Up-Sell")
Hat der Interessent den Kauf abgeschlossen, geht die Automatisierung in die nächste Phase.
Sofern der Kunde eingewilligt hat, den Newsletter zu erhalten, beginnt eine erste Kampagne. In dieser Kampagne könnte man mit weiteren Rabatten oder Gutscheinen locken. So entsteht eine dauerhafte Bindung, weil Sie zum einen aufmerksam auf sich machen und durch weitere Anregungen für eine gewisse Loyalität beim Kunden sorgen. Dies führt zu weiteren Verkäufen durch Bestandskunden.
Und auch hier haben Sie die Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihre Mails geöffnet, Ihre Links geklickt wurden etc..
Dies gibt Ihnen wiederum die Möglichkeit die Kunden persönlich anzuschreiben und die passenden Angebote und Mails auszuspielen.
Weiter können Sie in entsprechenden Phasen der Customer-Journey mit Analyse-Tools messen, an welcher Stelle die Besucher aus dem Kaufprozess ausgestiegen sind. Wurde Ware in den Warenkorb gelegt? Wurde die Kassen-Seite aufgerufen? Sind die Kunden beim Bezahl-Prozess ausgestiegen? So lassen sich Flaschenhälse und der Optimierungsbedarf leicht ermitteln.

Automatisierung von Prozessen im E-Commerce

Wenn Sie bereits Ihr Marketing automatisiert haben und die Anzahl der Aufträge kontinuierlich wachsen, ist es ratsam weitere automatisierte Prozesse in die Bestellabwicklung ein zu pflegen.
Durch die Automatisierung von Prozessen in der Produktion und Abwicklung wird Ihnen als Unternehmer oder Shop-Betreiber die Möglichkeit gegeben, wertvolle Zeit und Aufwand zu sparen. Gleichzeitig sorgen Sie durch automatisierte Prozesse für eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit in Ihrem Unternehmen.

Das sorgt für Skalierbarkeit und Planbarkeit.

Was genau können Sie aber darunter verstehen?
Um Ihnen das etwas bildhafter darzustellen, möchte ich an dieser Stelle ein Beispiel anfügen:
Ein Online-Shop-Betreiber hatte in der Vergangenheit alle eingegangenen Aufträge händisch zu prüfen, bevor diese in das Warenwirtschaftssystem eingepflegt und für die Weiterverarbeitung vorbereitet wurden. Das ist bei einer niedrigen Anzahl an Produkt-Bestellungen noch irgendwie zu bewältigen, ist aber insgesamt sehr ineffizient und bindet womöglich mehrere Mitarbeiter an diese Tätigkeit. Bei größeren Aufträgen oder einer Vielzahl von Bestellungen war dies allerdings nicht mehr zeiteffizient zu bewältigen. Die Folge war eine relativ hohe Fehleranfälligkeit und eine hohe Mitarbeiter-Auslastung.
Dies führt zwangsläufig zu Flaschenhälsen in weiteren Schritten der Produktion und des Versands und führt im Endergebnis zu verzögerten Lieferzeiten und unzufriedenen Kunden.

Ziel war es, den gesamten Produktions- und Verarbeitungsprozess so zu verschlanken, dass die Prozesse weniger fehleranfällig und effizienter von statten gehen.
Mit dem neuen Online-Shop und der Anbindung von weiteren Modulen ist es nun möglich, mit einer Zeitersparnis von mindestens 50% und weniger Mitarbeitern den selben Arbeitsaufwand zu bewältigen.
Dies führt wiederum dazu, dass der Online-Shop-Betreiber skalieren und abschätzen kann, wieviel Personal dafür benötigt wird. Angenehmer Nebeneffekt dabei sind zufriedenere Mitarbeiter.

Anbindung von Modulen / Schnittstellen

Die meisten Unternehmen verfügen inzwischen über ein Warenwirtschaftssystem wie beispielweise Lexware, MonkeyOffice, SAP, u.a.
Daher ist es in vielen Fällen unumgänglich, eine mögliche Anbindung solcher Systeme an den Online-Shop zu implementieren. Durch die Implementierung von solchen Schnittstellen profitieren Sie von Komfort- und Zeitgewinn.
Dies hat selbstverständlich positiven Einfluss auf die Fehleranfälligkeit, die dadurch ebenso stark verringert werden kann. Weitere Funktionen wie bspw. das Automatisieren der Versandabwicklung könnten ebenso implementiert werden.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Automatisierung Ihres Online-Shops.
Vereinbaren Sie ein erstes gemeinsames Gespräch und wir schauen gemeinsam, was wir für Sie tun können.
Ich freue mich auf Sie.

Beratungsgespräch vereinbaren